SSV Jeddeloh leiht Nick Otto von Eintracht Braunschweig aus

20. Januar 2020

Regionalligist SSV Jeddeloh hat sich mit Abwehrspieler Nick Otto verstärkt. Der 20-jährige Innenverteidiger wechselt auf Leihbasis vom Drittligisten Eintracht Braunschweig an den Küstenkanal. Der Vertag gilt bis zum Ende der Spielzeit 2019/20.
Otto hat seine fußballerische Grundausbildung beim Nachwuchs des Bundesligisten VfL Wolfsburg genossen. Für die Wölfe spielte er in der B-und der A-Junioren-Bundesliga. Für den DFB bestritt er vier Junioren-Länderspiele. Zur Saison 2018/2019 nahm ihn Eintracht Braunschweig unter Vertrag. In der Reserve von Braunschweig kam er in elf Spielen in der Oberliga Niedersachsen zum Einsatz. Dort spielte er mit Thilo Töpken zusammen, der seit Saisonbeginn ebenfalls beim SSV Jeddeloh unter Vertrag steht. In der Rückrunde der vergangenen Saison spielte er auf Leihbasis in der Regionalliga Nord für die FC St. Pauli II. Hier absolvierte er zehn Spiele. Braunschweig will dem 1,84 Meter großen Innenverteidiger auf diesem Weg Spielpraxis verschaffen und hat deshalb einen Leihverein in der Regionalliga Nord favorisiert.
Der sportliche Leiter Frank Claaßen ist von den Qualitäten des Neuzugangs überzeugt: „Ich denke, er ist ein Spieler, der das Potenzial hat, sofort in der ersten Elf zu spielen. Er passt mit seinen erst 20 Jahren in unser Schema, dazu ist er sehr ambitioniert.“ Claaßen weiß, dass der SSV mit Otto einen perfekt ausgebildeten Spieler erhält. „Er hat in allen Jugendbereichen eine hervorragende Ausbildung genossen.“
Nick Otto sieht sein Ziel für die kommende Halbserie klar umrissen: „Mein Ziel ist es zu helfen, dass die Mannschaft die Klasse hält. Darum bin ich hier, darauf freue ich mich.“

Doku um Nick Otto:


Schreibe einen Kommentar

facebook

Januar 2020
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031