Nur noch ein Sieg

9. November 2017

– und der Einzug in die 1. Hauptrunde des DFB-Pokals 2018/2019 ist geschafft. Vor diesem Hintergrund wird die Auslosung der Halbfinalspiele des Krombacher Niedersachsenpokals immer mit besonderer Spannung erwartet. Um dem Rechnung zu tragen, überträgt der Niedersächsische Fußballverband (NFV) die Auslosung am kommenden Freitag, 10. November, über seine Facebook-Seite live aus dem Sporthotel Fuchsbachtal in Barsinghausen. Los geht’s gegen 18.15 Uhr.

Neben dem Drittligisten VfL Osnabrück sowie den Regionalligisten SpVgg Drochtersen/Assel und SSV Jeddeloh gehört wie schon in der vergangenen Saison mit dem SV Arminia Hannover ein Oberliga-Vertreter zum verbliebenen Teilnehmerfeld. Schon vor der Auslosung steht damit fest: Als klassentiefster Halbfinalist wird Arminia Hannover ein Heimspiel haben, der VfL Osnabrück dagegen als am höchsten spielender Klub sicher auswärts antreten. Die Halbfinalpaarungen sollen rund um Ostern ausgetragen werden.

Zum Hintergrund: Weil der Niedersächsische Fußballverband als zweitgrößter DFB-Landesverband zwei Teilnehmer in den DFB-Pokal schicken darf, haben bereits die Halbfinalsieger die Qualifikation geschafft. Im vergangenen Jahr waren dies der VfL Osnabrück und der Lüneburger SK Hansa. Die DFB-Pokal-Teilnahme ist aber noch nicht alles, worauf sich die niedersächsischen Finalteilnehmer freuen dürfen: So wird das Endspiel des Krombacher Niedersachsenpokals am Pfingstmontag, 21. Mai 2018, im Rahmen des „3. Finaltags der Amateure” erneut in einer ARD-Konferenzschaltung live im TV übertragen. In der Spitze schalteten im Vorjahr bis zu 2,27 Millionen Zuschauer ein.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

facebook

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar
November 2017
M D M D F S S
« Okt    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930